Nutzungsplanung schafft die Grundlage für eine lebenswerte Zukunft

Seit der Gesamtrevision der Nutzungsplanung 2003 haben sich nicht nur die gesetzlichen Grundlagen geändert. Auch die Gemeinde Rothrist und ihre Gesellschaft unterliegen einem ständigen Wandel. Die Anforderungen an die Raumplanung steigen dadurch stetig an. Ziel ist es, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, damit sich Rothrist auch unter den aktuellen Rahmenbedingungen und Herausforderungen als lebenswerte Gemeinde positiv entwickelt.

Das "Räumliche Entwicklungsleitbild 2040+" bildete die Grundlage zur Erarbeitung der Entwürfe von Bauzonenplan, Kulturlandplan und Bau- und Nutzungsordnung. Zu diesen Entwürfen konnte die Bevölkerung im August 2019 Stellung nehmen. Parallel dazu fand die kantonale Vorprüfung statt.

Nach Abschluss des Mitwirkungsverfahrens und der kantonalen Vorprüfung lagen die Entwürfe vom 20. August bis 20. September 2021 öffentlich auf. Die fristgerecht eingegangenen Einwendungen werden zurzeit bearbeitet. Als nächstes wird die Gemeindeversammlung über die Festsetzung der Gesamtrevision Nutzungsplanung befinden.

Rothrist bietet seiner Bevölkerung schon heute eine hohe Lebensqualität. Die Revision der Nutzungsplanung schafft die Grundlage, damit sich die Gemeinde weiterhin nachhaltig entwickelt.

Möchten Sie noch mehr über die Nutzungsplanung erfahren? Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Gesamtrevision finden Sie hier.

Hier erfahren Sie, wie die Bevölkerung in den Prozess einbezogen wird.